header
 

Zweimal Pop-Musik made in Austria: Polman Reisen und Fuzzman. Man darf sich durchaus angetan zeigen.

Mir war gerade danach. Also habe ich meine Plattenregale durchforstet. Ich wollte wissen, wieviele österreichische Interpreten denn dort einen Platz besetzen. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich die meisten davon bereits vergessen oder gar verdrängt habe. Der altehrwürdige Falco ist da natürlich eine Ausnahme. Hansi Hölzel hat mich schon in frühen Teenagerjahren begleitet. Und auch wenn nach "Falco 3" nur noch wenig Brauchbares kam, wird das Wiener Urgestein wohl für immer einer meiner Favoriten bleiben. Was bei der Suche herausgekommen ist? Ich gehe es mal alphabetisch durch: Attwenger, Garish, Kruder & Dorfmeister, Naked Lunch, Peace Orchestra, Tosca, Vienna Art Orchestra, Joe Zawinul. Das ist nicht gerade viel, wurde unlängst aber um zwei Platten erweitert.

Eine kleine Reisegesellschaft.

Thomas Jarmer - Matthias KertalPolman Reisen besteht aus Thomas Jarmer und Matthias Kertal. Zwei junge Musiker, die man aus eher unterschiedlichen Genres kennt. Jarmer ist Sänger und Texter bei Garish, Kertal ein Teil des Elektronik-Projekts Mika. Die Wege der Beiden kreuzten sich erstmals bei dem Remix von "Draußen fischt im Eis", den Kertal für Garish anfertigte. Soetwas wie der Startschuss für eine weitere Zusammenarbeit, die nun in Form von Polman Reisen vorliegt. Inklusive einer neuen Version des Ursprungs des Ganzen, das in der Tracklist ihres selbstbetitelten Debutalbums in Kurzform als "Im Eis" auftaucht.

"Polman Reisen" verknüpft die bekannten Talente beider Protagonisten. Jarmer singt und schreibt die Texte, Kertal sorgt für die vorwiegend elektronische Klanguntermalung. Wobei sich der Letztere schon auch mit den Vorlieben des Ersteren für Gitarre, Klavier und der fast schon Garish-typischen Melodika anfreunden musste. Das Ergebnis ist ein wunderbar verspieltes Album, das dann auch das Beste aus beiden Welten vereint. Sphärische Elektronik mit dezent eingesetzten Loops und Samples vermischt sich mit verträumten, angenehm hellen Vocals. Wer Mika nicht kennt, dem kann man Polman Reisen durchaus als digitalere Version von Garish beschreiben. Auch so kann deutschsprachiger Pop aus Österreich klingen. Passt sehr gut zu dieser Jahreszeit.

Fuzzman In The House.

Herwig Zamernik aka FuzzmanBei Fuzzman handelt es sich um Herwig Zamernik, seines Zeichens Bassist von Naked Lunch. Ein Soloprojekt, das schon längere Zeit in dessen Schublade schlummert. Immer wieder mal hat Zamernik in Eigenregie selbst-geschriebenes Songmaterial eingespielt. Dabei sollen über die Jahre an die fünfzig Tracks entstanden sein. Die Besten - insgesamt 18 Songs - hat er nun für eine CD zusammengestellt.

Herausgekommen ist eine wahrlich bunte Mischung. Das Spektrum reicht von hartem Gitarrenrock über sanfte Elektronik bis hin zu Bläsersätzen und Jazz-Anleihen. Dazu diese wunderbaren Schepper-Drums. Stilistische Grenzen interessieren den Fuzzman reichlich wenig. Alles in allem erinnert mich das noch am ehesten an einen Querschnitt durch das gesamte Schaffen von Notwist. Vielleicht auch wegen dieser so zerbrechlich wirkenden Stimme. Im Gegensatz zu den Machenschaften aus Weilheim zeigt sich das vorliegende Album allerdings nicht ganz so perfekt, eher im Stil charmanten Home-Recordings. Natürlich sind hin und wieder auch Ähnlichkeiten mit Naked Lunch festzustellen. Trotzdem ist Fuzzman anders. Weniger melancholisch. Im Gesamteindruck auch weniger negativ. Trotzdem aber äußerst persönlich. Eine Platte, die zu entdecken es sich lohnt. Das gesamte Album kann man auf [wohnzimmer.com] hören.

Das Pseudonym Fuzzman kommt übrigens von Zamerniks Faible für Wollmützen. Auf dessen Website kann man solch schmucke Kopfbedeckungen auch kaufen. Zu dieser Jahreszeit eigentlich keine schlechte Investition. Für so manch einem wohl auch das passende Weihnachtsgeschenk. Na ja, vielleicht liest es jemand. Obwohl die 300 Euro dafür schon ein bisserl viel sind, oder? Ist halt handgestrickte Qualitätsarbeit, von der Mama höchstpersönlich angefertigt.

Polman Reisen: stPolman Reisen
st
10.10.2005


[mikaella.org/polmanreisen]


Fuzzman: stFuzzman
st
28.11.2005


[fuzzman.fm]


[Garish: Absender auf Achse (09.02.2004)]
[Garish: Live im Rabenhoftheater, Wien (02.02.2004)]
[Naked Lunch: Songs For The Exhausted (01.03.2004)]
[Naked Lunch: Live im Kasino am Schwarzenbergplatz, Wien (19.03.2004)]

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild